Jüdischer Friedhof in der Geschwister-Scholl-Straße

In Brandenburg gibt es neben der Buga 2015 einiges zu sehen. Ich möchte heute den Jüdischen Friedhof empfehlen, der sich in der Nähe des Hauptbahnhofes befindet.
1747 legte die Jüdische Gemeinde der Stadt diesen an. 1933 hatte die Jüdische Gemeinde 200 Mitglieder, die letzten wurden 1943 deportiert. Schon zuvor war der Friedhof verwüstet worden und man plante auf dem Gelände einen Sportplatz. Zum Glück kam es nicht dazu.
Nach Kriegsende wurde das Gelände wieder hergerichtet, eine Gedenktafel wurde aufgestellt und 1951 übergab man ihn als Gedenkstätte an die Jüdische Gemeinde.

Ich habe den Friedhof nicht auf den Stadtplan gefunden, deshalb kann ich nur eine ungefähre Adresse angeben. Am besten läuft man von Bahnhof zur Geschwister-Scholl-Straße. Das sind rund 10 Minuten Fussweg, auf der rechten Straßenseite, in der Nähe von Brennabor (das kennen viele Brandenburger).

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ein Frühlingstag in Brandenburg an der Havel

Die Stadt Brandenburg ist ein wenig “untergegangen”, zu DDR-Zeiten und auch heute. Dabei verdient sie viel mehr Aufmerksamkeit. Aber die Fördermittel fließen nach Potsdam und dann gibt es noch die Streitigkeiten in der Stadt. Allerdings sind im Moment viele Baustellen zu sehen, hoffentlich nicht zu spät für die vielen alten Häuser. Ich will ab und zu ein paar Bilder posten und fange einfach mit einem entspannten Blick auf ein kleines Cafe an, dass in einem “Brückenpfeiler” gebaut wurde. Innen gibt es nur ein paar Plätze, aber draußen in den Liegenstühlen oder auf den Stufen am Ufer der Havel ist es viel schöner.

IMG_2804

IMG_2823

Ich “musste” auch meine weniger-Brot-Regel durchbrechen, aber es gab so leckere Dinge.

IMG_2799

IMG_2803

Und wenn man ein paar Schritte am Ufer der Havel entlang läuft, dann sieht man, der Frühling ist endlich da.

IMG_2753

IMG_2820

IMG_2821

In diesem Sinne wünsche ich Euch einen schönen Freitag !

Summerhouse, Grabower Weg in Brandenburg a.d.Havel

My family builded a summerhouse in the 70th and used it until my dads sickness and after my dad died it was clear that my mom could not use it again. So 2 years ago we sold it with a heavy heart.

Here are few photos from the 90th. I guess we had “Hochwasser” during the summertime. Very rare, normally this happend end of the winter.

024_N24

Weiterlesen “Summerhouse, Grabower Weg in Brandenburg a.d.Havel”