Sowjetisches Ehrenmal In Brandenburg

IMG_3444

Das Sowjetische Ehrenmal am Anfang der Steinstraße in Brandenburg gehörte für mich zum normalen Anblick. Ich kann mich gut an die Soldaten erinnern und wenn man aus der Stadt gefahren ist, kam man an den Kasernen vorbei. Und dann gab es natürlich auch noch das russische Magazin, sehr exotisch :) Meist hat man dort Bonbons oder andere Süßigkeiten gekauft.

Die Bilder vom Ehrenmal entstanden im letzten Jahr, teilweise mit dem iPhone (Hipstamatic), die anderen mit der Olympus und dem Tiltshift-Filter.
Zum Denkmal gehört ein Friedhof und im Anschluß daran beginnt der Theaterpark. Dort findet man die Steinklopferin, worüber ich schon geschrieben habe.

IMG_3445

IMG_3446

IMG_3447

IMG_3452

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Geschichte:
Das Ehrenmal wurde 1945 eingeweiht. Den 10 Meter aufragenden Obelisken umgeben vier Bronzefiguren. Sie stellen einen Infanteristen, Artilleristen, einen Flieger und einen Panzerfahrer der Roten Armee dar. An der Realisierung des Ehrenmals war auch der Bildhauer Prof. Threyne beteiligt, der Jahre später das Denkmal auf dem Marienberg schuf.
Bis 1989 fanden hier alljährlich am 8. Mai Gedenkveranstaltungen statt. Im Jahr 2003 ließ die Stadt den Ehrenfriedhof restaurieren.

Wo:
Steinstraße/Wollenweberstraße
Zugang jederzeit möglich